Beef Shortribs

Beef Shortribs, mal was anderes als die Schweinerippchen die es immer gibt. Heute also mal ein Rinderrippchen. Mit der 3-2-1 Methode sollten die eigentlich ganz gut werden. Die Gewürze habe ich von meinem Vater aus dem Skiurlaub mitgebracht bekommen, da ich die auch mal testen wollte,also heute auf den Rippchen.

Welches Fleisch ?

Lasst euch beim Metzger die Querrippe vom Rind einpacken, meistens als Suppenfleisch oder so in der Auslage. Natürlich werden diese so wie jeder Rippchen vorbereitet, ich ziehe immer die Silberhaut ab, da diese wie eine Membrane wirkt. Es würden also keine Gewürze durch diese Haut dringen.

Dann wird die ganze Rippe mit Senf eingerieben. Ich habe 2 Rippen, 2 unterschiedliche Senfsorten und 2 Gewürze.

Den Whiskeysenf habe ich schon mal so vom Löffel Probiert, im Abgang hat er einen ordentlichen Touch von Whiskey. Schärfe ist ja immer relativ, ich finde den Barbecue Senf ganz ok aber man sollte nicht zu viel erwarten. Das Texas Thunder hat auch eine gute Schärfe, ich habe allerdings noch Salz und Pfeffer zu gegeben, das fehlte mir in den Zutaten um ein Rub zu werden. Eigentlich sollte man es ja auch mit Öl mischen und als Marinade nutzen, geht aber auch so.

3-2-1  Methode Schritt 1, 3 Stunden räuchern

Ja, so geht es nun weiter, 3 Stunden sollen die Beef Ribs geräuchert werden. Ich denke das ich im El Fuego Portland einfach mal eine Schale mit Holz einlege, wenn diese dann verglimmt ist, soll es auch gut sein, es muss nicht 3 Stunden lang rauchen, allerdings sollte die Temperatur in dieser Zeit nicht über 110 °C gehen in den 3 Stunden.

Die Rippen sehen nach den 3 Stunden schon ganz lecker aus, in den Schalen wurden sie geräuchert, das funktioniert ganz gut und der Grill bleibt etwas sauberer.

3-2-1 Methode, Schritt 2, 2 Stunden dämpfen

Da die Beef Shortribs ja schon in den Schalen liegen ist es sehr einfach mit dem nächsten Schritt. Einfach in jede Schale Bier angießen, muss nicht, aber ich finde Bier und geräuchertes Fleisch passen einfach sehr gut zusammen, man kann natürlich jede andere Flüssigkeit nehmen. Wein oder Apfelsaft geht auch ganz gut.
0,33 Liter sind ein gutes Maß. Dann auf das Fleisch etwas Backpapier packen, ich möchte keine Reaktion der Alufolie mit den Gewürzen, und die Schale mit Alufolie verschließen. Der Grill wird jetzt auf 160 Grad hoch gefahren und die Schalen zurück in diesen gestellt. Für 2 Stunden darf das Fleisch jetzt im Bierdampf garen.

3-2-1 Methode, Schritt 3, 1 Stunde Grillen

Nach den 2 Stunden Dämpfen sind die Beef Shortribs schön weich und saftig. Jetzt werden die Einzelnen Knochen ausgeschnitten, natürlich so das das Fleisch noch daran hängt. Dann kommen diese Stücke zurück in den Grill, ich habe die Temperatur so gelassen, natürlich könnte man jetzt auch einen direkten Grill nehmen und die Ribs anknuspern, aber nach einer Stunde bei 160 Grad sieht es schon ganz gut aus. Vor den letzten 15 Minuten, also bevor die Ribs fertig sind, werden diese von beiden Seiten mit BBQ Sauce bestrichen, welche auch immer ihr nehmen möchtet. Ich habe die „Sweet Baby Ray´s Cola Q“ mit einer Knoblauch BBQ Sauce gemischt, ca 50/50.

Beilage zu Beef Shortribs

Eigentlich brauche es bei diesen Mengen Fleisch nicht unbedingt eine Beilage, aber trotzdem mal kurz geschaut was noch da ist ,

  • 4 Scheiben Bacon
  • eine rote Zwiebel
  • eine Dose grüne Bohnen
  •  eine Dose schwarze Bohnen mit Chilisauce

Den Bacon klein schneiden, die Zwiebel hacken und beides zusammen anbraten. Wenn die Zwiebel anfängt braun zu werden die abgetropften grünen Bohnen dazu gegeben. Sobald diese auch etwas Farbe angenommen haben, die schwarzen Bohnen mit der Sauce dazu geben, die Dose noch einmal halb mit Wasser füllen, schwenken und dazu. Nun nur noch etwas einkochen lassen bis sich eine festere Sauce einstellt, fertig !

Beef Shortribs auf den Teller

Dann bleibt ja nur noch alles zusammen auf einen Teller zu bannen. Und Reingehaun !

Fazit

Das war gut, das Fleisch war immer noch gut saftig, durch die Sauce waren die Seiten schön klebrig und süß, die Außenseite ist durch Rauch, Senf und Gewürze scharf und rauchig, ein guter Kontrast. Die Bohnen haben eine leichte Schärfe, überspielen aber als Beilagen den Geschmack der Beef Shortribs nicht. Es lohnt sich auch mal nach den günstigeren Stücken Fleisch zu schauen, das lohnt sich auf jeden Fall !! Macht das mal nach und viel Spass dabei !

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.