Herzkirschpralinen BBQ Sauce

Was soll man blos mit Werbegeschenken machen die keiner will ?? Weg damit ? Aber Nahrungsmittel sollte man ja nicht einfach entsorgen. Also erst mal ins Büro stellen, da kommt ja immer wieder einer vorbei und meistens ist dann schnell alles leer. Herzkirschpralinen scheinen aber wenig Freunde zu haben. Die waren nach 3 Wochen immer noch zu. Ach komm, ich nehme die mal mit nach Hause und mache was draus. An sonste brauchen wir noch :

  • 0,66 l Malzbier
  • 0,33 l Cola
  • 3 Chipotle in Adobo
  • 1 TL granullierter Knoblauch
  • 2 TL granullierte Zwiebel
  • 1TL Salz
  • 1 TL frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
  • 2 EL Worcestersauce
  • 0,5 Zitrone (ausgepresst)
  • 1 EL Apfelessig
  • 1 Liter Ketchup

und natürlich die Pralinen.

Malzbier und Cola in einen Topf geben der groß genug ist, es schäumt, also langsam. Erwärmen, wenn alles kocht nach und nach die Pralinen dazu geben und auflösen. Wenn sich die Pralinen unter rühren aufgelöst haben alle anderen Zutaten außer dem Ketchup hinzu fügen.

Die Masse sollte dann für ca 2-3 Stunden einreduzieren. Ich kann nur einen ungefähren Wert geben, das einkochen kann beendet werden wenn sich die Soße etwas verfestigt hat und die Konsestenz von Ketchup erreicht hat. Nun mit dem Stabmixer die Kirschen und Chilis zerkleinern.

Den Ketchup hinzufügen , umrühren und noch ein mal aufkochen.

Fazit : Okay, feine Schokonote, den Likör schmeckt man nicht mehr, die Chili aber schon ! Ich finde die fruchtige Süße der Kirschen ist vorhanden und alles in allem eine gute Sauce zu Pulled Pork, Rippchen und Burgern, mal sehen was sich damit so anstellen lässt.

Getagged mit: ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.