Buns aus dem Brotbackautomaten

Backen ist ja nicht meine Lieblingsbeschäftigung, nachdem mir auch 2-3 mal die Buns nicht so geworden sind wie ich sie haben wollte habe ich mir mal überlegt ob man das nicht auch einfacher gestalten könnte. Da ich ja mit dem Brotbackautomaten auch nur Teig machen kann habe ich mir mal ein Brioche Rezept rausgesucht und werde mal versuchen daraus Buns zu backen. 

Ein paar Änderungen habe ich doch noch bei den Zutaten gemacht, die Liste sieht dann folgendermaßen aus :

  • 2 Eier (groß) mit Buttermilch auffüllen bis 300 ml
  • 75 g Butter
  • 2 TL Salz
  • 30 g Zucker
  • 1 EL Olivenöl
  • 540 g Mehl Type 550
  • Würfel Hefe

Diese Zutaten kommen jetzt in den Brotbackautomaten, und dann wird das Programm „nur Teig“ vorgewählt, die Zeit beträgt ca 1 Stunde und 30 Minuten.

Nach dieser Zeit ist der Automat komplett mit Teig ausgefüllt.

Aus diesem Teig forme ich jetzt die Buns, eine Kugel die zwischen beide hohlen Handflächen passt ist eine gute Größe. Zuerst die Kugel Rollen, diese dann platt drücken, die Ränder nach oben zur Mitte falten, so das wieder eine Kugel entsteht. Diese nun mit der gefalteten Seite nach unten auf ein mit Backpapier belegtes Backblech setzen.

Nun dieses Backblech an einem warmen Ort für 30 Minuten lagern. Die Buns verdoppeln ihre Größe in dieser Zeit.

Den Heißluftofen auf 200 Grad vorheizen und nach den 30 Minuten die Buns für 25 Minuten in den Ofen schieben. Jetzt sollten die Buns leicht gebräunt und durch sein.

Bevor die Buns nun komplett abgekühlt sind, werden sie mit flüssiger Butter bestrichen, wer mag kann jetzt auch noch Sesamkörner darüber streuen, diese werden durch die Butter angeklebt. Fertig !

Fazit : Diese Buns sind absolut super, super einfach, super wenig Arbeit, super Geschmack, super saugfähig 🙂 Ich zeige euch am Wochenende einen Krautsalat und ein Pulled Pork mit Sirachzwiebeln, das ist eine extra leckere Füllung für diese Buns. Wer einen Brotbackautomaten hat sollte das unbedingt mal testen, es lohnt sich auf jeden Fall, ob für Pulled Pork oder Burger, das sind die optimalen Buns.

Bitte bewerten:
recipe image
Rezept:
Buns
Vom:
Zubereitungszeit:
Kochzeit:
Gesamtzeit:
Durchschnittliche Bewertung:
21star1stargraygraygray Based on 3 Review(s)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.