Home Fries (Bratpommes vom Grill)

Home Fries (Bratpommes vom Grill)

Burger und Pommes, auch wohl dann French Fries genannt, gehören ja wohl absolut zusammen, wir machen aber heute Home Fries (Bratkartoffeln) diese lassen wir dann so aussehen wie French Fries, sind aber halt keine. Es wäre einfacher Backofenpommes auf den Rost zu werfen, aber wer will das schon. Einen Nicer Dicer oder Pommesschneider vereinfacht die Sache, ist aber nicht absolut notwendig.

Wir benötigen für 2 Personen :

  • 4-5 große Kartoffeln
  • 4 EL Essig
  • 4 EL Pommes Frites Salz
  • 1 TL Öl

Zuerst die Kartoffeln schälen .  Wer einen Pommes Frites Schneider hat, hat es jetzt einfacher, wer nicht, muss sich jetzt ein wenig Mühe geben und mit einem Messer die Kartoffeln in Stäbchenform bringen.

Dann die Kartoffeln in Salzwasser mit dem Essig zusammen ca. 10 Minuten kochen. Dann abschütten, Öl dazu, mit dem Gewürzsalz einpudern, auf eine Schwedenschale mit Gitter zum trocknen und ab damit zum Grill

Auf dem Grill ist die Gußplatte vorgeheizt für die Burger, daneben plaziere ich die Schale mit den Home Fries zum trocken, im indirekten Bereich, bis die Burger fertig gebraten sind, also 5-6 Minuten. Dann geht es ab auf die Griddle, darauf ist das ausgelassene Fett aus den Patties noch vorhanden, das gibt zusätzlich Geschmack !

Die Burger brauchen mit dem Käse ca 10 Minuten, in der Zeit die Home Fries öfters durchmischen damit alle mal auf der Griddle aufgelegen haben und knusprig werden. Fertig !

Fazit : Besser als aus der Tüte? Na auf jeden Fall, nicht so knusprig wie aus der Fritöse aber lecker und auch einfach herzustellen, für mich die Beilage zum Burger.

Bitte bewerten:
recipe image
Rezept:
Home Fries
Vom:
Zubereitungszeit:
Kochzeit:
Gesamtzeit:
Verwendete Schlagwörter: ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.