Fladenbrotpizza aus der Gußpfanne

Bisher habe ich auf Pizzen als Tomatensauce immer ein fertiges Bruschetta aus dem Glas benutzt, heute dann mal etwas anders mit der Ankerkraut Bruschetta Gewürzmischung. Dazu nehmen wir dann auch mal nur ein Fladenbrot als Teig, eine Fladenbrotpizza halt. 

Zutaten :

  • 1 Fladenbrot
  • 2-3 Tomaten
  • eine Zwiebel
  • 1 El Olivenöl
  • 3 EL Ankerkraut Bruschetta
  • 500 g geriebener Käse
  • Belag für die Pizza nach Wahl

Zuerst wird aus dem Fladenbrot oben ein rundes flaches Stück herausgeschnitten, so das das überige Brot wie eine Pizza ohne Belag aussieht. Es sollte ein Kleiner Rand stehen bleiben.

Die Tomaten und die Zwiebel klein hacken, mit dem Öl und Gewürz mischen. Am besten funktioniert das mit mit einem Quick Chef (Tupper) .

Dieses dann auf dem Fladenbrot verteilen, natürlich nur in dem aufgeschnitteten Teil .

Darauf den Käse und einen Belag nach Wahl. Bei mir bestand der aus Salami, Kapern und eingelegter gegrillter Paprika.

Das Fladenbrot jetzt in eine kalte Gußpfanne geben und dann auf dem Grill in die indirekte Zone stellen, Deckel zu bei ca 160 – 200 Grad.

Nach ca 10 Minuten mal schauen ob der Käse schon zerlaufen ist, dann die Pfanne halb auf den direkten Bereich, oder beim Gasgrill den Brenner unter der Pfanne auf kleinste Flamme stellen. Nach weiteren 5 Minuten die Pfanne auf dem Kohlegrill drehen , auf Gas 10 Minuten warten, dann ist die Pizza fertig .

Fazit : Pizza amerikanischer Art selbst gemacht, so schnell kanns gehen. Das Brot ist dadurch das die Pfanne am Anfang kalt war nicht verbrannt sonder nur kross erwärmt.  Die Pizza braucht nicht wirklich viel Belag, die Tomatensauce hat einen so starken Eigengeschmack das der Käse ausgereicht hätte. Das Gewürz ist echt der Hammer, die Aromen verteilen sich in dem Tomaten-Öl Gemisch sehr gut. Leckeres Schnelles Hauptgericht für 2, super Beilage oder Vorspeise für 4-6 Personen.

Bitte bewerten:
recipe image
Rezept:
Fladenbrotpizza
Vom:
Zubereitungszeit:
Kochzeit:
Gesamtzeit:
Getagged mit: ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.