Cirde Bauchfleisch mit Apfel Kohlrabi Türmchen

Cirde Bauchfleisch mit Apfel Kohlrabi Türmchen

Dann mal zum 2. Cidre Rezept, die ODK Woche läuft ja genau bis morgen (27.02.15) mit dem Thema „Cidre“, also werfe ich noch mal kurz außer Konkurrenz ein weiteres Rezept in den Ring 🙂

Bauchfleisch mit knackiger Schwarte ist was feines. Oberkohlraben, das Gegenstück zur Unterkohlrabe, oder auch Steckrübe, mag ich ganz gerne Roh. Sie bildet einen guten Gegensatz zu dem Apfel, das ganze gemischt mit der säuerlichen Cidresauce bildet eine interessante Kombi. 

Dann legen wir mal als erstes mit der Sauce los,

  • ein Apfel
  • eine Zwiebel
  • Bacon zum Auslassen
  • 250 ml Cidre
  • 0,5 TL Pimentbeeren
  • 1 Birdeyechili
  • 2 Nelken

Den Apfel und die Zwiebel klein schneiden, in dem ausgelassenen Bacon anbraten, mit dem Cidre ablöschen die Gewürze mörsern und auch mit dazu. Alles zusammen einkochen lassen bis die Äpfel weich sind, dann mit dem Stabmixer glatt mixen und weiter köcheln lassen. Sobald eine feste Konsistenz entsteht und die Sauce dunkler wird ist sie fertig. Auf kleiner Flamme warmhalten und zur Seite stellen.

Weiter mit dem Bauchfleisch. 

  • kleines Stück Bauch mit Schwarte
  • Cidre
  • Salz
  •  1 TL ungarisches Paprikapulver
  • 1 TL Koriander getrocknet
  • 1 TL schwarzen Pfeffer (frisch gemahlen)
  • 1 TL Zwiebelpulver
  • 1 TL Meersalz
  • 0,5 TL Knoblauchpulver

Am Abend vor dem Grillen wird die Schwarte eingeschnitten, dann gesalzen und in Cidre eingelegt.

Am nächsten Tag das Fleisch aus dem Cidre befreien, abtrocknen und salzen. Aus den restlichen Gewürzen einen Rub herstellen und das Bauchfleisch, außer der Schwarte, damit einpudern.

Das Bauchfleisch jetzt in einer Schwedenschale mit Gitter und Wasser auf den Grill. Bei 130 Grad indirekt bis ca 60 Grad ziehen. Dabei hin und wieder die Schwarte mit Salzwasser bestreichen.

Wenn die 60 Grad erreicht sind den Backburner starten und den Bauch, mit der Schwarte in Richtung Backburner, auf dem Gitter davor plazieren. So weiter ziehen bis die Schwarte ordentlich knackig ist. Die KT des Fleisches wird dann so bei ca 72 grad liegen, das passt.

Zuletzt zu den Apfel Kohlrabi Türmchen .

  • ein Apfel
  • eine Kohlrabi
  • 0,5 Limette

Den Apfel entkernen , schälen und in 1 cm dicke Scheiben schneiden. Die Kohlrabi schälen und auch in 1 cm dicke Scheiben schneiden. Die Kohlrabischeiben salzen, über den Apfelscheiben die Limette auspressen. Beides kurz einwirken lassen und dann die Scheiben direkt auf dem Grill anbräunen.

 

Zuletzt noch anrichten, den Bauch einfach herunter schneiden, von der Schwarte aus. Die Größe der Einschnitte in der Schwarte geben hierbei die Dicke der Scheibe vor. Diese dann auf einer Seite des Tellers anrichten. Auf der anderen Seite  das Türmchen aufbauen. Zuerst eine Scheibe Kohlrabi auflegen, darauf die Sauce und dann eine Apfelscheibe. So geht es weiter bis alle Scheiben aufgeschichtet sind. Fertig !

Fazit : Das Fleisch war super saftig, ich musste für das Tellerbild 2-3 mal wischen sonst wäre alles voll Saft gewesen. Die Beilage bietet alle Geschmacksrichtungen, bitter von der Kohlrabi, süß durch den Apfel, Sauer durch den Cidre und scharf durch die Chili. Mal absolut was anderes. Traut euch und probiert es aus. Die Gewürzmischung ist für Schweinefleisch auch ein absoluter Treffer. Wer kein ungarisches Paprikapulver benutzt kann bedenkenlos 3 TL normales Paprikapulver benutzen.

Es hat doch mal wieder Spass gemacht eine Zutat vorgegeben zu bekommen, falls ihr auch Lust habt mit zu machen kommt in die Outdoorküche bei Facebook und beteiligt euch an der ODK Week !

 

Bitte bewerten:
recipe image
Rezept:
Bauchfleisch
Vom:
Zubereitungszeit:
Kochzeit:
Gesamtzeit:
Durchschnittliche Bewertung:
51star1star1star1star1star Based on 1 Review(s)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.