Lachs mit Mandarinen

Lachs mit Mandarinen

Lachs ist bei uns dann Tradition an Karfreitag, meine Frau hat sich mit diesem Fisch angefreundet und so kann es halt auch mal diesen geben. Mit Limetten und Ananas habe ich das schon öfters gemacht, es stand aber noch eine Dose Mandarinen rum, es sollte doch auch damit gehen, abgerundet mit etwas Chili ?? Das wird schon 🙂 Als erstes mal die Zutaten:

  •  Lachs (ca 300g pro Person, Filet)
  • 1 Dose Mandarinen
  • 2 EL scharfes Tomatenmark
  • 1 EL Triple Sec (Orangenlikör)
  • 1 EL Flüssigkeit aus der Mandarinendose
  • 1 TL Braunen Zucker
  • 1 TL Chiliwürzer
  • 1 Priese Salz

Fangen wir mit dem Lachs an, es werden Taschen hinein geschnitten, im Abstand von 1 cm . Die Mandarinen abschütten, die Flüssigkeit auffangen ! Die Fruchtstücke nun in die Taschen stecken.

Alle übrigen Zutaten jetzt zu einer Soße verrühren und über den Lachs geben.

Den Lachs auf zuvor 30 Minuten gewässerte Zedernbrettchen geben und auf den Grill damit. Erst auf die direkte Hitze, sobald es raucht in den indirekten Bereich schieben und dort solange lassen bis man auf der Oberseite des Fisches das Eiweiß gerinnen sieht. Ein Kurzer Test mit dem Thermometer sollte eine Temperatur von 57 Grad anzeigen . So ist der Lachs glasig.

Zu dem Lachs gab es geschmolzene Tomaten und ein Risotto.

Fazit : Auch Mandarinen passen zum Lachs, eine leichte Säure die sich dann mit der Schärfe und Süße der Soße verbindet ohne den Geschmack des Fisches ganz zu überdecken. Für den Karfreitag eigentlich viel zu lecker, aber so macht Fisch Spass.

 

Bitte bewerten:
recipe image
Rezept:
Lachs mit Mandarinen
Vom:
Zubereitungszeit:
Kochzeit:
Gesamtzeit:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.