Rippchen in der Mittagspause

Dann mal an. Das zweite mal haben wir jetzt in der Firma schon für die Mittagspause Rippchen gesmoked. Mit dem elektrisch geregelten UDS ist das ja recht einfach und ohne viel Zutun zu erledigen . Beim Ersten mal hatten wir an einem Samstag einen Einsatz mit Stromabschaltung der 5-6 Stunden dauern sollte. Also was liegt da Näher als nebenbei dann den UDS laufen zu lassen und nach getaner Arbeit in der Mittagspause die Rippchen zu verspeisen. Also mal zum Fleischlieferant Wellnesmetzgerei Köster und für 10 Leute 10 Kilo Rippchen bestellt. Sollte ja auch genug für jeden da sein. Der Cut der angewand wurde heißt dann dort „aus dem Bauch“, 1 Slab wiegt somit dann 1 Kilo. Hierbei fand ich jetzt nur das 1. 500 g pro Person reichen und 2. in dem Bauchfleisch sind für mich zu viele Sehnen und Knorpel.

Die Rippen wurden am Tag vorher mit Butt Glitter Rub eingestäubt, natürlich nachdem die Silberhaut abgezogen war, und dann wurde um 6:00 Uhr die Kohle gestartet und die Rippchen für 5 Stunden gegart. Am Anfang habe ich Apfelholz aufgelegt. Desweiteren war im UDS eine Wasserschale mit 3 Litern Wasser. Nach 2 Stunden wurden die  Rippchen dann mit Apfelsaft besprüht, dann jede 60 Minuten ein weiteres Mal. Ein letztes Mal um 11:30 und punkt 12 wurden dann gegessen . Wie der Zufall dann spielt kam auch unser Chef dann auch zum schauen. Es wurden schnell noch 2 Rippen zum probieren für ihn eingepackt.

Ab dem Montag stand dann fest „Dat musse mir noch mal machen“. Da sich der Geburtstag des Chefs am nächsten Wochenende zum 40sten mal wiederholte meinte er das es ein guter Grund sei in der Woche darauf mal in der Mittagspause Rippchen zu geben. Kleine Auflage …. 30 Leute  . Puh, naja macht nix, 500g pro Person macht 15Kilo. Noch genug Zeit das vor zu bestellen. Passt ! Und in der Metzgerei bekam ich dann sogar auch einen anderen Cut (Loin Rippchen) der mir mehr zusagte, aber nur 18 Kilo 🙂 !

Die Rippchen wurden nach der gleichen Methode wie beim ersten mal zubereitet, aber bei 18 Kilo ist dann die absolute Grenze für einem UDS, mehr passt einfach nicht rein !

Durch einen Vegetarier kam ich dann auch mal wieder dazu ein Rezept zu suchen für was Vegetarisches, Kartoffel Rote Beete Gratin hat da gewonnen, und es war eine gute Entscheidung dieses ging auch genau wie die Rippchen fix über die Theke. Es war innerhalb von 30 Minuten alles verschwunden. Es waren zwischen 35 und 40 Leute anwesend, und wir hätten auch noch mehr los bekommen. Schönen Dank an alle die geholfen haben !

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.